„1000 Rosen“ 
... ein Potpourri aus Sketchen, die das Beziehungsspektrum Frau/Mann treffsicher abbilden. 

Ob Ehefrau und Ehemann, Geliebte und Geliebter, Freundin und Freund, Schwester und Bruder, Kollegin und Kollege - die Emotionen kochen hoch und am Ende aller Geschlechterkämpfe finden Adam und Eva schließlich doch noch zusammen.

 

Weil es auf gut wienerisch ja „eh wurscht“ ist - „1000 Rosen“ - denn ohne das andere Geschlecht ist die Welt nur noch halb so spannend.

 

Achtung, hoher Selbsterkennungsfaktor! 

 

Das Kabarettduo SCHMID.inger 

- Lisa SCHMID & Gerhard Gradinger -

erzählt uns vom Alltäglichen, Besonderen, Aufregenden, Verbindenden und Trennenden zwischen beiden Geschlechtern, nimmt uns mit auf eine Reise durch Geschlechter-Klischees, Stereotypen und Lebensrealitäten - würzt diese mit einem kräftigen Schuss Humor und reicht uns mit einem Augenzwinkern einen Strauß mit eben diesen: „1000 Rosen“.